Nie wieder schiefe Zähne?

16. August 2022 | von Dr. Angelika Frankenberger

Nie wieder schiefe Zähne! Endlich gerade Zähne zu bekommen, ist für viele ein großer Wunsch.

Schiefe Zähne, das muss wirklich nicht sein. Kennen Sie das Gefühl, wenn man bei Selfies nie den Mund aufmacht? Oder wenn man eine Schokoladenseite hat? Sich also immer nur von einer Seite fotografieren lasst. Weil auf der anderen Seite ein Zahn schief ist.

Das ist auf Dauer natürlich anstrengend. Bei fast allen Leuten sind die Zähne von Natur aus nicht perfekt.

Die meisten Leute bekommen eine kieferorthopädische Behandlung im Laufe Ihres Lebens.

Ein bisschen Hilfe vom Profi kann nicht schaden. Wie sieht das bei Ihnen aus? Vielleicht haben Sie es verpasst oder wollten als Teenager keine Spange tragen. Und vielleicht sind Sie bereit, es nachzuholen? Wir helfen Ihnen gerne. Eine Zahnkorrektur muss nicht immer Jahre dauern. Manchmal kann man mit kleinen Korrekturen viel erreichen. Vielleicht wollen Sie sich eine Veränderung Ihrer schiefen Zähne zu Weihnachten schenken lassen? Das ist doch mal ein ganz anderes Geschenk. Eine gute Idee, oder?

Endlich gerade Zähne zu bekommen, ist oft einfacher als Sie denken. Und „gerade Zähne“ bedeutet meist auch guter Biss. Nur die Frontzähne gerade stellen, führt oft zu schweren Bissfehlern. Sogenannte Smileshops beachten das vielfach nicht. Man kann auch beim Kieferorthopäden kleine Korrekturen vornehmen lassen und die Kosten sind gar nicht so hoch, wie man vielleicht denkt. Es ist oft nicht teurer als in Beautyshops. Und zudem werden medizinische Aspekte berücksichtigt. Schon ab 39,95 Euro im Monat kann man sich bei absoluten Profis im Bereich der Kieferorthopädie und Top Invisalign® Kieferorthopäden selfiefit machen lassen. Natürlich mit Invisalign Schienen, die auch nur sehr wenig sichtbar sind und die Sprache und das Aussehen kaum einschränken.

Nie wieder schiefe Zähne? Geht das denn wirklich?

Auch nach der Behandlung ist es schließlich wichtig, die Zähne richtig in Position zu halten. Für die Frontzähne benötigt man festsitzende Retainer. Diese werden meist von Eckzahn zu Eckzahn geklebt. Unsere Empfehlung ist, sie lebenslang zu belassen. Zusätzlich benutzt man für Nachts herausnehmbare Schienen oder Retentionsgeräte, die die Breite der Kiefer halten. Sie verhindern auf einfache Weise, dass sich die Seitenzähne wieder verschieben.

Es ist also wichtig, erst die Zähne in eine gute Position zu bekommen und danach diese Position zu halten.

Vielleicht auch mal eine Idee für ein Geschenk für einen Geburtstag oder als Hochzeitsvorbereitung oder für Weihnachten. Wir sind auf jeden Fall froh, dass wir schon so viele Patienten damit glücklich machen konnten. Denn auch kleine Veränderungen sind oft der Beginn etwas ganz Grossen.

Invisalign Aligner für schiefe ZähneInvisalign Aligner mit Box

Was kann man tun, wenn man schiefe Zähne hat?

Natürlich gibt es viele Möglichkeiten, die Zähne wieder gerade zu stellen. Wir bieten Ihnen feste Zahnspangen, sogenannte Brackets an, aber auch die „unsichtbaren“ Schienen von Invisalign. Vor allem Erwachsene fühlen sich mit den Schienen besser, weil diese wenig sichtbar sind. Es lohnt sich auch schon bei kleinen Fehlstellungen direkt einzugreifen, denn diese Behandlungen sind meist günstig. Oft kann man dann noch mit einer Zahnspange, die nur nachts zu tragen ist, arbeiten.

Ist es schlimm, wenn man die Zähne nicht gerade sind?

Das ist eine Frage, die natürlich viele unserer Patienten beschäftigt. Denn manche Leute stört es überhaupt nicht vom optischen Aspekt, wenn die Zähne nicht perfekt stehen. Sie wollen aber natürlich keinen gesundheitlichen Schaden haben. Es ist nicht so einfach zu beantworten. Schiefe Zähne können die Ursache von vielen Beschwerden sein. Wie zum Beispiel Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Tinnitus, Magenproblemen, Müdigkeit usw. usw. Man muss einen Kieferorthopäden besuchen und sich dann untersuchen lassen. Manchmal sind schiefe Zähne ein rein kosmetisches Problem und die Behandlung ist medizinisch nicht notwenig. Manchmal ist es wichtig die Fehlstellung zu korrigieren, damit es später nicht zu weitreichenden Folgen kommt.

Mehr zum Thema: Nie wieder schiefe Zähne!

https://ilovemysmile.de/5-dinge-die-man-ueber-retainer-wissen-sollte/

https://ilovemysmile.de/corona-virus-information-fuer-den-besuch-beim-kieferorthopaeden/